Resilienz fördern: Kostenlose Downloads mit Übungen

Stärken Sie Ihre Resilienz. Nutzen Sie unsere kostenlosen PDF-Downloads.

Zu den Downloads

Kostenlose Resilienz Downloads als PDF

Die 4 wichtigsten Resilienz-Strategien
Mit diesen Maßnahmen fördern Sie Ihre Resilienz.

GRATIS DOWNLOADEN

Methoden der Resilienzförderung
So kommen Sie stark durch turbulente Zeiten.

GRATIS DOWNLOADEN

8 Ansätze, die stark machen
Konkrete Tipps, wie Sie widerstandsfähiger werden.

GRATIS DOWNLOADEN

Mit Übungen Ihre Resilienz stärken

Mit dem Begriff Resilienz wird im psychologischen Sinne die Widerstandsfähigkeit von Menschen gegenüber Belastungen, andauerndem Stress und Veränderungen oder Traumata bezeichnet. Resilienz ist die Fähigkeit, sich von Krisensituationen ohne anhaltende Beeinträchtigungen zu erholen. Zum Begriff Resilienz gibt es unterschiedliche Konzepte. Einiger dieser Konzepte beinhalten auch einen Wachstumsgedanken: Demnach sind Menschen besonders resilient, die an Krisen wachsen und Veränderungen als Chance begreifen.

Erfahren Sie in unseren kostenlosen Downloads:

  • wie sich Resilienz fördern lässt
  • welche Erkenntnisse die Resilienzforschung bereit hält
  • und mit welchen einfachen Übungen Sie Ihre Resilienz stärken können

Die 7 Säulen der Resilienz

  • Optimismus: Wer eine positive Grundeinstellung mitbringt, meistert fordernde Situationen leichter und geht gestärkt aus Krisen hervor.
  • Akzeptanz: Wer Herausforderungen als solche erkennt, umschifft Ängste und bewertet seine Position realistisch.
  • Lösungsorientierung: Wer sich auf Lösungen konzentriert, statt unlösbare Probleme zu sehen, findet schneller die passende Strategie.
  • Selbstwirksamkeit: Wer Herausforderungen selbstbewusst angeht, glaubt an sich und übernimmt die Initiative.
  • Achtsamkeit: Wer auf seine Gesundheit achtet und die eigenen Grenzen kennt, verfügt über Stressresilienz und bleibt langfristig produktiv.
  • Netzwerkkompetenz: Wer die richtigen Ansprechpartner hat, profitiert vom Wissen seines Netzwerks.
  • Zukunftsorientierung: Wer in die Zukunft blick, erkennt Negativentwicklungen, bevor sie zu handfesten Problemen werden.

Resilienz Übungen helfen

Wissenschaftlich wird davon ausgegangen, dass Resilienz zu einem gewissen Teil genetisch bestimmt ist. Zum anderen Teil gehören zur Resilienz aber auch Einstellung, Verhaltensweise und Fähigkeiten. Diese lassen sich trainieren und fördern.

Diese 10 Schritte werden zum Resilienz-Aufbau empfohlen:

◾️ Soziale Kontakte schließen.
◾️ Probleme nicht als unüberwindlich ansehen.
◾️ Veränderungen als Teil des Lebens sehen.
◾️ Ziele anstreben.
◾️ Zum Handeln entschließen.
◾️ Auf Wachstumschancen achten.
◾️ Positives Selbstbild aufbauen.
◾️ Perspektive bewahren.
◾️ Optimistisch bleiben.
◾️ Für sich selbst sorgen.

Um Resilienz effektiv zu fördern, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Sinnvoll scheint nach Auffassung von Experten Resilienzförderprogramme oder Trainings.

Whitepaper downloaden

Resilienz-Trainings

Resilienz beschreibt die Fähigkeit, produktiv mit belastenden Situationen umzugehen. In diesem Sinne zeichnen sich resiliente Menschen durch geistige Widerstandskraft aus: Sie können Stress-Situationen und Krisen kompetent bewältigen – mehr noch: sie wachsen an den Herausforderungen.

In unseren wissenschaftlich fundierten Resilienz-Trainings werden Sie schnell mental stärker, robuster und widerstandsfähiger gegen Stress. Unsere Trainings bestehen aus Online-Seminaren, E-Trainings, Präsenzseminaren, Videos und vielem mehr. Sie haben 3 verschiedene Trainings zur Auswahl und können sofort starten.

Zu den Trainings